Robert McNally | The Metawürst

KOENIG2 by_robbygreif, Vienna | September 4 – October 16, 2021 A quantum narrative is at work in the most recent drawings of Robert McNally: within them the artist unfolds the intricacies of the digital realm while maintaining an intimate relation to the analog craft of drawing. His constructions evoke a certain kind of anachronistic and… Continue reading Robert McNally | The Metawürst

Published
Categorized as writing

RAPHAELA RIEPL + MARIANNE VLASCHITS | Auroras

Galerie Sophia Vonier, Salzburg | August 11 – October, 2021 Aurora, die strahlende Personifikation der Morgenröte, wird zu Beginn eines jeden Tages neu geboren um den Einzug der Sonne anzukündigen. Ihr entströmt eine besondere Kraft, die uns als intensive Lichtatmosphäre erscheint und der wir wiederum ihren Namen geben. In der ersten gemeinsamen Ausstellung der Künstlerinnen… Continue reading RAPHAELA RIEPL + MARIANNE VLASCHITS | Auroras

Published
Categorized as writing

Architekturdiskurse außerhalb der Universität. Zu den Architekturklassen der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg

Architekturwissenschaft. Vom Suffix zur Agenda, hrsg. v. Juan Almarza Anwandter, Jan Bovelet, Michael Dürfeld, Eva Maria Froschauer, Christine Neubert, Peter I. Schneider und Gernot Weckherlin, Universitätsverlag der TU Berlin, 2021, S. 236-250 (Forum Architekturwissenschaft, Bd. 5) Wo kann Architektur außerhalb des universitären Kontextes verhandelt werden – wissenschaftlich, theoretisch, historisch, ideell? An der ältesten Sommerschule Europas:… Continue reading Architekturdiskurse außerhalb der Universität. Zu den Architekturklassen der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg

Published
Categorized as writing

SIMON LEHNER | I’m a liar, but a good one

KOENIG2 by_robbygreif | May 28 – July 31, 2021 “I’m a liar, but a good one“, stellt Simon Lehner in den Raum. Der Titel seiner Einzelausstellung bei KOENIG2 birgt Fragen nach Erinnerung, Wahrheit, Trauma, Autorschaft und künstlerischer Produktion, die in einem reduzierten Setting von vier Arbeiten Ausdruck finden. Es ist keine klassische Fotografie zu sehen,… Continue reading SIMON LEHNER | I’m a liar, but a good one

Published
Categorized as writing

Trauma und Raum. Von Manifestationen und Möglichkeiten

Christian Bazant-Hegemark | Trauma Museum Angerlehner | May 9, 2021 – August 29, 2021 “[…] [S]pace is not the setting (real or logical) in which things are arranged, but the means whereby their positing becomes at all possible. We can, therefore, think of space as the universal order enabling things to be connected.” Yehuda Safran:… Continue reading Trauma und Raum. Von Manifestationen und Möglichkeiten

Published
Categorized as writing

Entwerfen — Learning from Salzburg

in: derPlan 51, Die Zeitschrift der Kammer der ZiviltechnikerInnen für Wien, Niederösterreich und Burgenland, December 2020, p 15 Co-author together with Michaela Polak, Dietmar Bach, Kristian Faschingeder, Oliver Schürer

Published
Categorized as writing

ALONA RODEH | The Long Stretch

Christine König Galerie, Vienna | October 9, 2020 – January 9, 2020 Alona Rodeh’s first solo exhibition at Christine König Galerie, Vienna is an attempt to raise awareness through uncovering narratives of pseudo-secure regulations such as order, gate control, search tactics, traffic monitoring, suspension and exclusivity – be they public or private, concrete or abstract… Continue reading ALONA RODEH | The Long Stretch

Published
Categorized as writing

MARIANNE VLASCHITS

Galerie Sophia Vonier, Salzburg @ viennacontemporary 2020, ZONE 1, Vienna | September 22 – 29, 2020 Zwischen Innen und Außen liegt eine körperliche, räumliche und spirituelle Weite, dennoch kann ihre Abgrenzung voneinander nie präzise bestimmt werden. Sie sind in diesem Sinn keine zwei Pole, sondern eine fluide Einheit, die sich chronographisch zwischen Vergangenheit und Zukunft… Continue reading MARIANNE VLASCHITS

Published
Categorized as writing

JOHANNES BÜTTNER | Alien vs. Predator

KOENIG2 by_robbygreif, Vienna | September 5 – October 17, 2020 Einmal in jedem Jahrhundert entsendet eine außerirdische Spezies von Jägern ausgewählte Nachkommen um in einer gewaltvollen Rites de Passage den Übergang vom Jugendalter zu erwachsenen Mitgliedern ihrer Gesellschaft zu vollziehen. Das Ritual sieht die Verfolgung und Tötung einer zweiten, speziell für diesen Zweck herangezüchteten Spezies… Continue reading JOHANNES BÜTTNER | Alien vs. Predator

Published
Categorized as writing

JULIANA LINDENHOFER | Boys Without Fruit Basket

WAF Galerie, Vienna | May 7 – 15, 2020 Die künstlerische Praxis von Juliana Lindenhofer (* 1987 in Graz, lebt und arbeitet in Wien) konzentriert Formen von respektvoller Aneignung, sensiblem Material- bewusstsein und einem architektonischen wie rhetorischen Raumgreifen und findet Ausdruck in Skulpturen und DJ-Sets.Die reziproke Beziehung beider ist frei von Zwang und perfektionistischer Restriktion:… Continue reading JULIANA LINDENHOFER | Boys Without Fruit Basket

Published
Categorized as writing

CÉCILE WESOLOWSKI | The relation to time in liquid life

KOENIG2 by_robbygreif, Vienna | March 5 – April 30, 2020 Cécile Wesolowski, geb. 1982 in Croix, Frankreich, lebt und arbeitet in Potsdam, Deutschland Zeit als Konstante, als unveränderlichen Parameter, in unsicheren, flüchtigen Zeiten anzunehmen, scheint paradox. In der Auffassung des Soziologen Zygmunt Bauman ist es aber gerade diese Flüchtigkeit, für die er den Begriff “liquid”… Continue reading CÉCILE WESOLOWSKI | The relation to time in liquid life

Published
Categorized as writing

FELIX BURGER @ Art Rotterdam

Art Rotterdam, New Art Section | February 5 – 9, 2020 Mens mala in corpore sano Für die Präsentation auf der Art Rotterdam 2020 schafft Felix Burger eine raumgreifende Installation aus Spiegelwänden, kopflosen Puppen, umgebauten Sexmaschinen, zwei Videos und einer Serie von Siebdrucken – eine Leistungsschau unseres akuten gesellschaftlichen Fitnesswahns gepaart mit chronischer emotionaler Unausgeglichenheit.… Continue reading FELIX BURGER @ Art Rotterdam

Published
Categorized as writing

The Other Is Oneself

Initiative for Cultural Exchange, Franz-Josefs-Kai 3, 1010 Vienna | November 5 – December 14, 2019 Artist Pages (Nisrine Boukhari / Adriana Czernin / Raffaela Della Olga / Simone Fattal / Anna Jermolaewa / Mirta Kupferminc / Jonathan Monk / Slavs and Tatars / Florian Unterberger / Lawrence Weiner / Samia Ziadi), in: The Other is… Continue reading The Other Is Oneself

Published
Categorized as writing

MANFRED PECKL | earth

KOENIG2 by_robbygreif, Vienna | October 24 – December 21, 2019 Alles ist flüssig. Der Raum, die Farbe, die Formen, die Inhalte, die Assoziationen, der Künstler, alles unterliegt dem heraklitischen Aphorismus. Entsprechend wird KOENIG2 durch die Installation des in Berlin lebenden und arbeitenden, österreichischen Künstlers Manfred Peckl (*1968 in Wels) in eine Welt verwandelt, die (T)Raum,… Continue reading MANFRED PECKL | earth

Published
Categorized as writing

RealitätsCHECK | Abstrakte Realität

Kunstraum Potsdam, c/o Waschhaus, featured by Art’Us Collector’s Collective | August 31 – October 6, 2019 Andrea Kopranovic: Abstrakte Realität, in: RealitätsCheck, Publikation anlässlich der Ausstellung im Kunstraum Potsdam, hg. v. Kunstraum Potsdam, S. 72-73 (Abb. 74-89). „Is abstraction more real in that it never demands of the viewer a full suspension of disbelief? And… Continue reading RealitätsCHECK | Abstrakte Realität

Published
Categorized as writing

RADE PETRASEVIC | I don’t think she’s a woman

KOENIG2 by_robbygreif, Vienna | June 27 – July 27, 2019 Rade Petrasevic (geb. 1982 in Wien, lebt und arbeitet ebenda) arbeitet innerhalb figurativer Pseudonarrative. Vordergründig generiert er diese mithilfe von Motiven und Indikatoren einer scheinbar traditionellen Position in der Malerei und eröffnet in seinen Stillleben und Akten Assoziationen zur klassischen Moderne, sowie zeitweise zum japanischen… Continue reading RADE PETRASEVIC | I don’t think she’s a woman

Published
Categorized as writing

TONI SCHMALE

Christine König Galerie, Vienna | May 2 – June 22, 2019 Oberflächenpräzision, Anbetung und Unterwerfung des Materials sowie Körperlichkeit sind Konstanten, aber auch Parameter der Veränderung in den jüngsten Arbeiten von Toni Schmale (geb. 1980 in Hamburg, lebt und arbeitet in Wien). Stellten ihre Skulpturen zuvor ein Angebot an den Betrachter, der herauszufinden hatte was… Continue reading TONI SCHMALE

Published
Categorized as writing

THILO JENSSEN @ Art Cologne New Positions

Thilo Jenssen | Art Cologne New Positions | April 11 – 14, 2019 Thilo Jenssens Arbeiten locken mit spiegelnden, glatt polierten Oberflächen in schimmernden, glitzernden und manchmal changierenden Farben, einer Struktur, die gegenwärtig unmittelbar an Screens denken lässt. Seine Paintings sind dabei tatsächlich mit Impulsen der Gegenwart aufgeladen und distanzieren sich so von einer rein… Continue reading THILO JENSSEN @ Art Cologne New Positions

Published
Categorized as writing

OLGA HOLZSCHUH | I wish you were different

KOENIG2 by_robbygreif, Vienna | March 7 – April 20, 2019 In Carceral Capitalism von 2018 beschreibt Jackie Wang zeitgenössische Einzelhaftmodelle und Inhaftierungsverfahren, die seit den 1990er Jahren vorrangig in den USA praktiziert werden. Jugendkriminalität, korrupte Polizeiarbeit und ökonomische Systeme von Geldstrafen bis Kreditschulden werden darin verhandelt, um Machtgefüge zu artikulieren und scharfe Kritik am rassistischen… Continue reading OLGA HOLZSCHUH | I wish you were different

Published
Categorized as writing

MAGDA CSUTAK | Null und Etwas

Christine König Galerie, Vienna | March 7 – April 20, 2019 ellipse Détrompe-toi : je saisQue ce n’est pas facileD’avoir ton équilibre, Avec cette pressionEn chacun de tes pointsD’un extérieur informe, Toi que n’as pas en toiDe lieu où t’appuyer, Tiraillée que tu esSur ton parcours entier Entre deux centres qui s‘ignorentOu qui s’en veulent.… Continue reading MAGDA CSUTAK | Null und Etwas

Published
Categorized as writing

FELIX KULTAU | Bad Engine

KOENIG2 by_robbygreif, Vienna | January 24 – March 2, 2019 Ein barocker Himmel über Los Angeles, dramatisches Licht, hochaufgetürmte Wolkenformationen: alle Anzeichen für einen herannahenden Sturm. Die zentrale Wand von KOENIG2 wird zur dystopischen Kulisse für die Arbeiten von Felix Kultau (geb. 1984 in Hanau, lebt und arbeitet in Berlin). Für seine erste Einzelausstellung in… Continue reading FELIX KULTAU | Bad Engine

Published
Categorized as writing

ANDREAS DUSCHA | Mamihlapinatapai

Galerie Jochen Hempel, Leipzig | February 23 – March 29, 2019 Wer sich den Arbeiten von Andreas Duscha (*1976 in Heidenheim a. d. Brenz, Deutschland) nähert, fühlt sich wie eine Archäologin, eine Wissenschaftlerin, gar eine Reporterin. Es sind Geschichten, Gerüchte, Rätsel und Mythen, die uns der in Wien lebende Künstler präsentiert, visuell attraktiv und doch… Continue reading ANDREAS DUSCHA | Mamihlapinatapai

Published
Categorized as writing

True Colors

THILO JENSSEN | RADE PETRASEVIC | MARUŠA SAGADIN | TONI SCHMALE selected by KOENIG2 by_robbygreif Kunst im Traklhaus, Salzburg | January 17 – March 9, 2019 Als Cyndi Lauper 1986 ein Lied von Billy Steinberg und Tom Kelly zum ersten Mal performte war weder programmiert noch absehbar, dass es zur Hymne einer internationalen Bewegung werden… Continue reading True Colors

Published
Categorized as writing

MAUREEN KAEGI | What is the shortest unit of time?

cof

KOENIG2 by_robbygreif, Vienna | November 22, 2018 – January 19, 2019 Eine Zeptosekunde ist ein Billionstel einer Milliardstel Sekunde (10-21 Sekunden) und damit die nach heutigem Stand der Forschung kleinste Zeiteinheit. Mit dieser Antwort scheint jedoch die oben formulierte Frage von Maureen Kaegi (geb. 1984 in New Plymouth, Neuseeland) nur unzureichend beantwortet. Was Zeit und deren… Continue reading MAUREEN KAEGI | What is the shortest unit of time?

Published
Categorized as writing

ANDREAS DUSCHA | White Collar

Christine König Galerie, Vienna | Ocotber 18 – November 11, 2018 Andreas Duscha (*1976 in Heidenheim a. d. Brenz, Deutschland), der als kritischer wie leichtfüßiger Geschichtenmanipulator bekannt ist und sich mit Vorliebe “aus der Zeit gekommener” fotografischer Techniken bedient, entwirft in seiner aktuellen Ausstellung einen Parcours zwischen kunsthistorischem Zitat und Überwachungswahn. Der titelgebende “White Collar”… Continue reading ANDREAS DUSCHA | White Collar

Published
Categorized as writing

ALONA RODEH | The Runner (live)

KOENIG2 by_robbygreif, Vienna | October 19 – December 23, 2017 Skulptur, Video, Fotografie, Sound und Licht, Performance, Installation, Bühnenbild, Musik- und Tanzproduktionen – die künstlerischen Ausdrucksformen von Alona Rodeh (geb. 1979 in Israel, lebt und arbeitet in Tel Aviv und Berlin) spiegeln das jetzige, offene Diskursfeld in der bildenden Kunst, welches sich nicht auf ein… Continue reading ALONA RODEH | The Runner (live)

Published
Categorized as writing

MARGHERITA SPILUTTINI | Serien

Christine König Galerie, Vienna | October 19 – December 22, 2017 Die Ausstellung SERIEN umfasst Arbeiten aus den frühen Schaffensperioden der Künstlerin, Teile ihres umfassenden Archivs werden dabei zum Thema. Noch nie gezeigte, sehr familiäre Szenen aus dem persönlichen Archiv werden als Neuproduktionen in originaler Bildgröße im ersten Galerieraum gezeigt. Eine zentrale Rolle nimmt dabei… Continue reading MARGHERITA SPILUTTINI | Serien

Published
Categorized as writing

RADENKO MILAK | 14|09|XX

KOENIG2 by_robbygreif, Vienna | September 14 – October 14, 2017 Radenko Milak schafft Raum für neues Sehen durch die Übersetzung appropriierter fotografischer Motive in Aquarell. Er variiert die formale Bildsprache von gefundenen Vorlagen aus dem Internet, Printmedien und Filmen und erzeugt damit erneutes Interesse an historischen Ereignissen beim Betrachter. Für KOENIG2 hat Radenko Milak eine… Continue reading RADENKO MILAK | 14|09|XX

Published
Categorized as writing

FELIX BURGER | Weisser Zwerg

KOENIG2 by_robbygreif, Vienna | Mai 6 – June 17, 2017 Das Abbild einer Welt, festgehalten in Projektionen, Objekten und Fotografien, die einzelnen Teile verbunden zu einer fiktiven Sammlung – “Weißer Zwerg” nennt Felix Burger (*1982, München) sein absurdes Universum. Es ist das konstante Zentrum eines fragmentierten Narratives, dessen Einheiten gleichwertig nebeneinander stehen: Die Inszenierung von… Continue reading FELIX BURGER | Weisser Zwerg

Published
Categorized as writing